Zillertal im Winter

Inspiriert durch die Blogparade die schönsten Reiseziele für den Winter von Christian und Katrin habe ich mich kurzerhand entschlossen,  einige Worte zu meinen Wintererlebnissen im Zillertal zu schreiben. Denn das Zillertal ist auch und gerade im Winter das ideale Reiseziel für alle, die sportlich aktiv sein wollen!

Unterkunft

In aller Regel wird man ein Hotel oder eine Pension als Unterkunft wählen. Ich wohne allerdings seit vielen Jahren immer mal wieder in einer ziemlich einfachen Berghütte. Einfach bedeutet in diesem Fall tatsächlich einfach. 10 bis 15 Minuten Anmarsch zu Fuß. Wasser gibt es an der hauseigenen Quelle. Geheizt wird mit Holz. Und ab und zu hat eine Maus seit dem letzten Besuch die Vorräte angeknabbert.

Hütte im Zillertal

Dennoch möchte ich die Ruhe, das einfache Leben und die „Romantik“ auf keinen Fall missen.

Skifahren

Skifahren im Zillertal ist wie Eulen nach Athen zu tragen. Fast 180 moderne Liftanlagen und mehr als 500 bestens präparierte Pistenkilometer von 580 m bis zu 3.250 m Seehöhe – Herz was willst Du mehr? Insgesamt vier Skigebiete stehen zur Auswahl:

  • Hochzillertal – Hochfügen – Spieljoch
  • Zillertal Arena
  • Mayrhofner Bergbahnen
  • Ski- & Gletscherwelt Zillertal 3000

Einsamkeit und Beschaulichkeit sucht man da zwar vergebens aber irgendwann „verläuft“ es sich dann doch und selbst bei großem Andrang muss man kaum mal am Lift warten.

Skifahren im Zillertal

Skifahren im Zillertal

Umso erstaunlicher, dass ich selbst vorletztes Wochenende das erste mal seit 30 Jahren wieder auf Skiern gestanden bin. Aber der Körper verlernt nichts. Nach 2-3 Abfahrten ging es so gut wie eh und je. Und die ’neuen‘ Carver drehen perfekt.

Schneeschuhwandern

Beim Schneeschuhwandern ist man dann je nach Tourenziel wieder für sich allein. Wenn genug Schnee liegt, was in den vergangenen Jahren nicht immer der Fall war, ein ganz besonderes Erlebnis. Mich zieht es dabei vor allem in die Seitentäler des Gerlostals. In das Wimmertal, das Schönachtal oder auch das Wildgerlostal. Oder ins Zillergründl und den Hundskehlgrund am Fuße des Alpenhauptkamms.

Schneeschuhwandern-im-Zillertal

Mit der Lawinengefahr sollte man sich aber doch etwas auskennen, sonst kann es schnell brenzlig werden.

Winterwandern und mehr

Wenn Ihr nicht zu hoch hinauswollt, kann man im Zillertal auch im Winter wunderbar wandern. Zum Beispiel immer entlang der Ziller auf dem Panoramaweg von Zell am Ziller bis nach Mayrhofen. Oder auf der Sonnenseite Zillertals durch Wälder und überzuckerte Almen. Dazu (obwohl ich es noch nicht selbst ausprobiert habe) Langlaufen, Skitouren, Eisklettern, Schlittschuhlaufen, Eisstockschießen und vieles mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *